Herzlich Willkommen auf den Seiten vom Tierheim Bad Salzuflen Anzeige - auch Werbung machen?
 Home  Hunde  Katzen  Kleintiere  Infos  Helfen Sie  Vermittelt  Kontakt
Seite(n): Vermittelt Index - Benny
Vermittelter Hund Benny
Mail vom 29.08.2013




Post von Benny, vermittelt 1996


Guten Tag,

Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber ich möchte heute einmal schöne Grüße von unserem Benny, dem steinalten Jagdterrier-Mix, ausrichten, der uns 1996 vermittelt wurde. Benny wurde uns damals vom Tierschutzverein Herford vermittelt, wir fanden ihn jedoch in Ihrem Tierheim.

Zusätzlich zu seinem typischen Jagdterrier-Dickkopf, entpuppte sich Benny schnell als ein ganz übler Angstbeißer, der von seinem (männlichen) Vorbesitzer schlimm verprügelt worden war. Wenig später stellte sich dann heraus, dass Bennys vormaliges „Herrchen” bei seinen Prügelattacken offensichtlich alkoholisiert war, denn Benny reagierte „allergisch” auf Bierfahnen.

Wir hatten Benny damals gezielt ausgesucht, weil unsere beiden Kinder damals noch klein waren (8 und 10 Jahre) und wir einen „kindergerechten” Hund suchten. Zum Glück hat Benny unsere Kinder und auch meine Frau nie gebissen. Meine Frau konnte immer alles mit ihm anstellen, was er allerhöchsten Mal mit einem verärgerten Knurren kommentierte.

Mich hingegen hat Benny mehrfach erwischt, wovon noch heute Narben zeugen. Trotz seiner gelegentlichen Attacken liebt mich Benny bedingungslos und nachdem ich mich davon gelöst hatte, seine Beißattacken persönlich zu nehmen, beruhte diese Liebe auf Gegenseitigkeit. Benny folgte mir auf Schritt und Tritt und sein Lieblingsplatz war immer mit Körperkontakt direkt neben mir auf dem Sofa. Aber gerade das machte ihn so richtig unberechenbar. Wenn es monatelang gut gegangen war und er mich dann urplötzlich aufgrund einer „falschen” Bewegung doch wieder attackierte, dann hatte ich einige Male auch einfach nur Glück, weil ich schnell genug reagieren konnte.

Rückblickend betrachtet hat Benny mich in seinem langen Leben vielleicht zehn, zwölf Mal attackiert und dabei fünf Mal richtig erwischt. Die meisten Male war das dann auch mit einer Krankschreibung verbunden. In all den vielen Jahren haben wir beide uns aber so sehr aneinander gewöhnt, dass die letzte Attacke mittlerweile viele Jahre zurück liegt.

Nun ist Benny geschätzte 18 Jahre alt und hundeunerfahrene Menschen halten ihn immer noch für einen jungen Hund, wenn er nicht gerade auf seinen wackeligen Beinen durch die Gegend torkelt oder sie mit seinen trüben Augen anblickt. Bereits mehrfach dachte ich in den letzten Jahren, dass Bennys letztes Stündlein geschlagen hätte. Wer erstmalig seinen Hund sieht, der am Vestibularsyndrom erkrankt ist, setzt keinen Pfifferling mehr auf das Leben seines Hundes. Beim zweiten Mal war ich dann nicht mehr ganz so schockiert, hatte aber schon gehofft, dass sich diese Erkrankung nie mehr melden würde.

Im Oktober 2011 bekam Benny so starke Hustenanfälle, dass ich eine Tierärztin bat, uns zu Hause aufzusuchen, um Benny zu erlösen. Nach Schilderung der Symptome fuhren wir mit ihm in die Tierarztpraxis und seitdem bekommt er ein Medikament gegen seinen Herzhusten. „Dummerweise” hatte ich damals so sehr mit Bennys Ableben gerechnet, dass ich bereits eine Zusage für die Übernahme einer Hündin aus einer ungarischen Tötungsstation abgegeben hatte. Foxi sollte Bennys Nachfolgerin werden, stattdessen wurde sie seine Lebensretterin. Es mag vielleicht vermessen klingen, wenn ich dies so schreibe, aber die damals ca. 4-jährige Hündin hat in Benny nochmal sämtliche Lebensgeister geweckt.

So beherbergen wir heute also zwei Fellnasen in unserem Haus. Benny geht seit geraumer Zeit keine weiten Wege mehr und sein Augenlicht lässt mehr und mehr zu wünschen übrig, aber er kommt gut damit zurecht, mehrmals täglich in den Garten gelassen zu werden. Ansonsten schläft er viel und leidet in keinster Weise. Im Gegenteil: Er schafft es nicht mehr auf das Sofa, aber sein Körbchen steht jetzt direkt daneben und er ist glücklich und zufrieden, wenn sein Rudel bei ihm ist. Schauen wir mal wieviel Zeit ihm noch vergönnt ist ...

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag!

Axel G.








Menü


Startseite
Vermittlung
Tierpension
Spenden
Linkliste
Impressum
Sitemap
Termine
zurück




-ANZEIGE-
-ANZEIGE-
       
-ANZEIGE-
-ANZEIGE-


Startseite | Hunde | Katzen | Kleintiere | Information | Helfen Sie uns | Erfolgreich vermittelt

© Copyright 2000 - 2013 by Tierheim Bad Salzuflen

Für den Inhalt dieser Präsentation ist ausschließlich der Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo e.V. verantwortlich. Lesen Sie bitte auch den Hinweis zu allen externen Links, die sich auf den Seiten des Tierschutzvereins Bad Salzuflen-Lemgo e.V. befinden.


Benny